26. Juli 2016 mainwunder

Bloggerin und Journalistin Isabella Caldart erweitert mainwunder-Team

mainwunder erweitert ihr Team um einen weiteren kreativen Kopf: 184454_492690887442991_1515705566_n-2
Die Bloggerin und Journalistin Isabella Caldart betreut in der Agentur den Bereich Presse & Events. Zwei Bereiche, die viel Kreativität, Netzwerkaffinität als auch Durchsetzungskraft erfordern und die – auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint – inhaltlich häufig Schnittstellen haben. Wer heute Lesungen oder Lesereisen durchführen möchte, muss diese bewerben und die Presse informieren und einladen. Auch wenn man sich als Autor regional positionieren will, kommt man um Presse und Events nicht drum herum. Wir freuen uns sehr, dass Isabella mit an Bord ist und sie neben ihrer Verlagstätigkeit bei uns mitwirkt. Sie ist nicht nur in der Literaturszene zu Hause, sondern hat auch einen guten Riecher für besondere Locations und ein besonderes Gespür für das, was man sich als Literaturliebhaber & Leseratte von einem gelungenen Event wünscht. Jetzt lest aber erst einmal selbst, was Isabella über sich erzählt 🙂
 
 
mw: Liebe Isabella, herzlich willkommen im Team! Wir freuen uns riesig,
dass Du bei uns bist! Erzähl uns doch ein wenig über Dich.
 

Isabella Caldart: Ich bin zwar gebürtige Frankfurterin, aber überall auf der Welt Zuhause: Ich habe bereits in Barcelona, San Sebastián, Mexiko und, ja, Stuttgart gelebt. Trotzdem zieht es mich aus irgendeinem Grund immer in meine Heimatstadt zurück. Hier habe ich übrigens auch Literaturwissenschaft an der Goethe-Universität studiert und meine Magisterarbeit über die ETA verfasst. Ich blogge seit vielen Jahren, früher mit dem Schwerpunkt Frankfurter Stadtgeschehen, inzwischen nur noch über literarische Themen. Ich habe bereits als Journalistin, Übersetzerin und sehr lange als Kellnerin gearbeitet und bilde mich im Moment zur Lektorin weiter. Neben dem Reisen und der Literatur bin ich großer Fan von Katzen, Bier, Schokolade und dem Austausch mit interessanten Menschen – je nach Stimmung nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

 
mw: Du wirst ab sofort den Bereich Lesungen & Events bei mainwunder
übernehmen und den Bereich Presse mit betreuen. Eine spannende
Kombination: Was reizt Dich an den beiden Bereichen besonders?

Isabella Caldart:
Ich freue mich darauf, bei der Organisation von Lesungen mit beiden
Enden der Kette in Kontakt zu treten: mit dem Autor sowie den Betreibern
des Veranstaltungsorts. Ich finde es spannend, je nach Event und Genre
nach geeigneten Locations zu suchen. Während ich mich in Frankfurt und
Umgebung gut auskenne, gibt mir die Arbeit bei mainwunder die
Möglichkeit, mein Wissen über Literaturhäuser, Clubs, Off-Spaces und
Theater in ganz Deutschland auszuweiten und zu vertiefen. Nach
jahrelanger redaktioneller Arbeit ist es für mich außerdem reizvoll, aus
dieser Erfahrung schöpfen zu können. Und da sich mein Verlagsvolontariat
nur auf das Lektorat beschränkt, kann ich dank mainwunder weitere
Facetten des Literaturbetriebs kennenlernen – eine schöne Kombination!
 
 
mw: Unterschiedliche Genre, Bücher, Autoren ­ worauf freust Du Dich in
Deiner Arbeit bei mainwunder am meisten?

Isabella Caldart: Als Bloggerin interessieren mich nicht zuletzt auch die
Blogger-Relations, vor allem aber freue ich mich darauf, zukünftig bei

Lesungen dabei zu sein, die ich selbst organisiert habe. Dies wird mich,
wenn ich ehrlich bin, ein wenig mit Stolz erfüllen. Zudem ermöglicht mir
mainwunder, mit vielen Autoren verschiedener Genres zusammenzuarbeiten
und interessante Kontakte zu knüpfen. Und natürlich hoffe ich, auch
meine kreative Ader ausleben zu können!

 
Liebe Isabella, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Dir!
Willkommen bei mainwunder!

    Kontakt

    Es gibt viele Wege, um miteinander in Kontakt zu treten. Suchen Sie sich einen aus :-)

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?