15. Juli 2016 mainwunder

Die Macht der Kooperation im Buchmarketing

Business Team Celebration Party Success Concept

Die Unternehmensstrategen wissen: Wer einen großen Marktanteil erreichen möchte, der muss wachsen und sich vernetzen. Sei es durch Fusionen, Joint Ventures oder Brancheninitiativen. In meiner Zeit bei Nestlé in der Lobbyarbeit lernte ich eines: Dass die Macht der Kooperation nicht zu unterschätzen ist. Damals starteten wir zusammen mit anderen Nahrungsmittelkonzernen eine gemeinsame Initiative, um unsere Lösung gegenüber der Politik geschlossen und kraftvoll vorzubringen.

Im Buchmarketing ist Kooperation ein Aspekt, der immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. Wer erfolgreiche Autoren beobachtet, wird erkennen, dass er nicht alleine vor sich „hinwurschtelt“. Viele nutzen die Macht der Kooperation, um weiterzukommen. mainwunder greift diese Entwicklung auf und integriert sie ins Buchmarketing. Das Ergebnis sind Aktionen, an denen Selfpublisher genauso teilnehmen wie Autoren verschiedener namhafter Verlage. Das sind Aktionen, die bewegen, die die Vielfalt unserer Branche widerspiegeln und dem Leser ganz besondere Momente bescheren. Die Autoren, die sich zuvor noch nicht so vernetzt haben, mehr Reichweite und starke Beziehungen zu andere Autoren, Bloggern und Lesern bescheren. Heute möchte ich näher darauf eingehen, was ein Autor tun kann, um sich durch Kooperation besser aufzustellen:

1. Die Kraft von Empfehlungen

Wer sich vernetzt, sich mit anderen Autoren, Bloggern und Lesern austauscht, der kann davon ausgehen, dass er bei der Veröffentlichung seines neuen Romans unterstützt wird. Jeder Autor weiß um die Kraft der Empfehlung, die gerade bei Viellesern unschätzbar wertvoll ist. Empfehlungen sind ein Geben und Nehmen, nimm die Ego-Brille ab und empfehle deinen Lesern auch Bücher anderer Autoren. Bücher, hinter denen auch Du stehst und die aus Deinem Genre sind. So erreichst Du mit der Zeit einen Synergieeffekt. Man profitiert voneinander.

2. Gemeinsam auftreten

„Warum soll ich mit einem Verlagsautor gemeinsame Sache machen, der wird doch schon von seinem Verlag genug unterstützt!“ – mag der ein oder andere Selfpublisher entrüstet ausrufen. „Warum soll ich mit einem Autor etwas machen, der nicht einmal einen Verlag hat, der kann mir ja nichts bringen“ – könnte der Verlagsautor antworten.

Nein. Das mag eine Annahme sein, schließlich haben die Gegebenheiten unserer Branche zu solchen und anderen Thesen geführt. Die Wahrheit ist: Alle Autoren können voneinander profitieren. Denn sowohl  Verlagsautoren als auch Selfpublisher freuen sich über mehr Reichweite und coole Aktionen. Und das deckt sich mit meiner Wahrnehmung, dass in Wirklichkeit mehr und mehr eine zunehmende Vernetzung und Kooperationsbereitschaft unter Autoren und Verlagen stattfindet. So schreiben Autoren inzwischen gemeinsame Serien und treten in Form von Initiativen wie das „Autorensofa“ oder die „Lieblingsautoren“ geschlossen auf. Wo es noch hapert ist die Kooperation im Buchmarketing, dabei ist es hier die Kooperation, die ganz besonders kraftvoll ist.

[bctt tweet=“Initiativen wie das Autorensofa und die Lieblingsautoren spiegeln den Trend hin zu mehr Kooperation wieder“]

3. Gemeinsam mehr erreichen

Kürzlich organisierte mainwunder die Krimiwoche, das erste Online-Festival für Krimi- & Thriller-Fans. Ein Pilotprojekt, dessen Idee es war, Autoren aus dem Selfpublishing mit Autoren aus kleinen und großen Verlagen mit Lesern und Bloggern zu vernetzen. Ein gemeinsames, riesiges Event mit dem es uns möglich war, ein spannenderes Programm auf die Beine zu stellen als es allein niemals möglich gewesen wäre. Es war ein voller Erfolg, von dem sowohl Leser, als auch Blogger und Autoren profitierten. Selfpublisher, Verlagsautoren und Verlage zusammen zu bringen war neu – umso berührender die Szenen, in denen alle miteinander am Event arbeiten und gemeinsam etwas tolles auf die Beine stellen.
Auch jetzt planen wir wieder eine übergreifende Aktion zwischen Verlagsautoren und erfolgreichen Indie-Autoren: Die schönsten Sommerbücher 2016-Party.
Was ist der Nutzen von gemeinsamen Aktionen? Autoren profitieren untereinander von der Reichweite, die sich subsummiert und somit um ein Vielfaches größer ist als wenn sie alleine eine Aktion durchführen. Leser profitieren von dem vielseitigen Programm und lernen neue Autoren und neue Bücher kennen. Und die Autoren haben einen Rahmen, der es ihnen ermöglicht, durch den engen Austausch und die gemeinsame Durchführung der Aktion enge Beziehungen zu allen Beteiligten aufzubauen.
Worauf muss man bei gemeinsamen Aktionen achten? Nun, vor allem auf Vielfalt, Aktualität der Bücher und Reichweite der beteiligten Autoren.

4. Groß denken

Mit 5 oder 7 Teilnehmern, wie es bei einer klassischen Blogtour der Fall ist, kann nicht der Effekt erreicht werden, den ein Buch benötigt, um im Ranking zu steigen. Es ist also schlichtweg vergebene Liebesmüh, hier Zeit und Geld zu investieren. Unsere Blogger-Aktionen umfassen in der Regel zwischen 30 und 60 Blogger. Unsere größte Blogger-Aktion umfasste knapp 90 Blogger. Wer sich heute im hart umkämpften Ranking unter all den Neuerscheinungen durchsetzen möchte, muss abliefern. Keine 10 Rezensionen zum Buchstart generieren, sondern 50. Noch besser 80 oder 100. Auch hierbei hilft Kooperation. Und gute Ideen, um all die Menschen für sich zu begeistern, damit sie bei einer großen Aktion mitmachen.

[bctt tweet=“Wenn Autoren statt klein einmal groß denken würden, wäre das der 1. Schritt zum Erfolg.“]

5. Professionell auftreten
Wer viele Menschen für eine große Aktion begeistern möchte, der muss professionell auftreten. Von individuellen Bannern und einzigartigen Goodies für die Blogger bis zu den Gewinnspiel-Bildern – jede Kleinigkeit, die bei der Aktion im Vorfeld und während der Durchführung zum Tragen kommt, muss Qualität widerspiegeln. Ein Bild, auf dem alle beteiligten Blogs aufgelistet werden, reißt heute niemanden mehr vom Hocker. Und Leser nicht aus dem Lesesessel. Ein Beispiel aus unserer Praxis: Bei einer aktuellen „Reise um die Welt-Tour“, die wir anlässlich des neuen Buches „Fernweh zum Glück“ von Kerstin Böhm durchführen, haben wir für jeden beteiligten Blogger ein eigenes Reise-Ticket mit Namen, Reiseroute und Blog-URL gestalten lassen.

blogg-tickets12

Weltreise-Ticket im Rahmen der „Reise um die Welt“-Tour

 

Kooperation bietet die Chance, andere für sich zu begeistern und auf das eigene Buch aufmerksam zu machen. Das erfordert eine ausgewogene Balance aus „sich zurücknehmen, um dem anderen Raum zu geben“ und dennoch „die Kooperation für sich zu nutzen, so dass es man davon profitiert“.

Kooperation ist ein Geben und Nehmen. Es lehrt einander zu achten und andere zu unterstützen. Weniger nur „Ich-Ich-Ich“, sondern ein „Wir“. Gemeinsam etwas schaffen, gemeinsam ins Gespräch kommen. Gemeinsam eine weitere Treppenstufe des Erfolgs erklimmen. Das ist die Macht der Kooperation im Buchmarketing.

 

 

 

 

 

    Kontakt

    Es gibt viele Wege, um miteinander in Kontakt zu treten. Suchen Sie sich einen aus :-)

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?