23. Januar 2016 mainwunder

Warum es okay ist, sich als Autor Unterstützung im Marketing zu suchen

Blonde student worried about exams

Heute möchte ich nicht darüber sprechen, dass Autoren Buchmarketing brauchen. Ich denke, das wissen Sie inzwischen, vor allem, da Sie diesem Blog folgen. Worüber ich heute sprechen möchte ist ein Phänomen, welches mir in den letzten Monaten immer wieder begegnet ist. Erfolgreiche Autoren, die alle drei Monate neue Bücher veröffentlichen, täglich für tausende Leser in den sozialen Medien ein Ohr haben und dazu große Marketingaktionen starten, auf jeder Buchmesse präsent sind und einiges mehr. Alleine beim Lesen gerät man schon in Stress. Was ein Pensum! Diese Autoren WOLLEN den Erfolg und sie tun sehr sehr viel dafür. Häufig sind es Selfpublisher, die sich alles von Anfang an selbst aufgebaut haben. Stein um Stein, immer 100% gebend. Es sind diese Selfpublisher, die Nächte durchschreiben und zwischen Brote schmieren und Fußballtraining die nächste Release Party planen.

Das ist bei vielen Autoren heute Realität. Das Klischee, dass Autoren zuhause sitzen und gemütlich schreiben ohne Kontakt zur Außenwelt – das ist eine Illusion. Gibt es nicht mehr. Wer wirklich Erfolg hat oder haben will, arbeitet den ganzen Tag an allen Fronten.

Das Problem: Sie können immer mehr tun. Buchmarketing ist grenzenlos. Und nicht nur Ihre Gesundheit oder Ihr Umfeld leiden darunter, sondern vor allem Ihr Schreiben. Wer heute erfolgreich ist oder sein will, veröffentlicht 3-5 neue Bücher im Jahr. Diese Autoren kommen wegen all der organisatorischen Dinge, den Messe-Vorbereitungen, der Kommunikation mit Lesern und Bloggern nicht mehr zum Schreiben. Und es fängt an, dass ihnen alles über den Kopf wächst. Dass es keinen Spaß mehr macht. Und wenn Sie an diesem Punkt sind, müssen Sie sich Gedanken machen. Denn Ihr Schreiben ist Ihr Kapital, das hat absolute Priorität.

[bctt tweet=“Du kannst immer mehr tun. Buchmarketing ist grenzenlos.“]

Erfolgreiche Autoren wollen gerne über alle Dinge den Überblick behalten. Es fällt ihnen schwer, etwas aus der Hand zu geben. Sich darauf zu verlassen, dass eine andere Person genauso gut arbeitet wie man selbst, ist ungewohnt. Ja – auch zu vertrauen. Meine Kunden vertrauen mir, dass ich für sie so arbeite wie sie es selbst für sich tun. Ich bin wie ihr verlängerter Arm. Dazu habe ich ein super Team, das mich unterstützt. So kann Großes entstehen. Aber es ist eine Entscheidung. Eine Entscheidung gegen das Verzetteln. Gegen einen möglichen Burnout. Gegen die Überforderung. Und eine Entscheidung für mehr Zeit zum Schreiben. Für Job, Familie und die eigene Gesundheit.

Vielleicht fällt es auch Ihnen schwer, Arbeit abzugeben, jemanden zu engagieren, der Ihnen gewisse Dinge abnimmt. Das ist okay, damit sind Sie nicht alleine. Ich möchte Ihnen nur sagen, dass Sie nicht alles alleine tun müssen. Und das es okay ist zu sagen: Ich habe bis hierhin alles alleine gemacht, aber jetzt brauche ich Unterstützung.

 

1

Am Montag geht’s los – das erste Social Media Online Training startet! Melden Sie sich jetzt noch an!

    Kontakt

    Es gibt viele Wege, um miteinander in Kontakt zu treten. Suchen Sie sich einen aus :-)

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?